Home
Casa Beleza
Appartements
Unser Garten
Neuigkeiten
Anreise
Belegungsplan
Wandern
Sport
Geheimtip
Wellness
Beauty
Kulinarisches
Andere Reisen
Blumen
Umweltschutz
Anlässe
Infos
Impressum

Wandern

 

        Auf Madeira gibt es über 3000 km  Levadas.

        Da diese Wasserrinnen immer auf gleich bleibender

        Höhe verlaufen, ist das wandern an den Levadas eine Freude.

 

        Entlang dieser Wasserläufe gibt es viel zu sehen,

        es duftet nach Blumen, Früchten und Bäumen,

        denen man begegnet.

 

        Für diese Wanderungen gibt es gute Wanderkarten.

        Wo sie die schönen Landschaften der Flora und Fauna

        alleine oder in Gruppen, mit oder ohne Wanderführer

        erkunden können.

         Wandern auf São Lourenço

 

        Das Wandern auf São Lourenço ist ganz anders, wie auf den anderen

        Wanderungen, was Madeira einzigartig macht.

        Dieser östliche Teil der Ilha ist offen und weitsichtig, bei schönen

        Wetter bis Porto Santo und den Ilhas Desertas. Seine Vielzahl an

        einzigartigen Felsformationen, die die Enstehungsgeschichte von

        Madeira belegen, macht São Lourenço so beliebt.

        Je nach Jahreszeit kommt es vor, dass eine Meeresbrise beim

        wandern berauf-und bergab einen einholt.

 

        Die Wanderung beginnt bei dem Parkplatz, am Ende der Strasse,

        die auf die Halbinsel führt und endet beim letzten Gipfel

        den man erklimmen kann.

        Die Wanderung dauert ca. 4 Stunden hin und zurück,

        die Wanderverpflegung sollte man im Rucksack mitnehmen.

 

       

       

       

       

               

       

       

 

        Wandern im Janela

 

        Ribera da Janela liegt in unmittelbarer Nähe von Porto Moniz.

        Das Janela Tal ist ein grosser Taleinschnitt der vollständig

        bewaldet ist und unter Naturschutz steht.

        In dieses Tal wollen wir nun eine Wanderung machen,

        dabei nehmen wir im Rucksack ausser Verpflegung

        eine Taschenlampe pro Person mit. Die Wanderung verläuft

        an einer Levada entlang und endet am Wärterhaus der Levaderos.

        Dabei haben wir 2 Tunnel zu durchqueren und einen Wasserfall.

        Wir wandern ca. 4 Stunden hin und zurück und das an ebener Strecke.

        Die Wanderung beginnt in Lamaceiros an einem Pakplatz mit

        ein paar Sehenswürdigkeiten und einer kleinen Kneipe.

 

       

       

       

       

       

       

       

 

        Wandern zum Caldeirão Verde

 

     Diese Wanderung führt uns auf die Nordseite der Insel

        nach Santana. Dort angekommen fährt man zum Startpunkt

        der Wanderung nach Queimadas. Diese Wanderung ist sehr

        abwechslungsreich was Landschaft, Pflanzen und die Baumwelt

        anbelangt. Es hat viele Wasserfälle und eben einen ganz besonderen,

        den grünen Wasserfall, ganz am Ende der Wanderung,

        Für die Wanderung sollte man 5 Stunden veranschlagen in beide

        Richtungen, dabei vergessen Sie nicht die Selbstverpflegung

        und Taschenlampe. Die Wanderung beginnt an dem im

        ersten Bild ersichtlichen Häuschen.

 

       

       

       

       

       

       

       

       

 

        Vom Arieiro zum Ruivo

 

        Das Wandern vom Pico de Arieiro dem dritt höchsten Berg zum  Pico Ruivo

        dem höchsten ist ein einmaliges Erlebnis. Wir beginnen diese Wanderung

        beim Parkplatz auf dem Gipfel des Arieiro.

        Die Wanderung hat viel Auf- und Abstiege, meistens in Form von Treppen.

        Es ist empfehlenswert viel Wasser und genügend Verpflegung

        mitzunehmen. Hin und zurück braucht man 6 Stunden reine

        Wanderzeit. Was man unterwegs zu sehen bekommt ist einmalig.

       

       

       

       

       

       

       

       

                         

       

 

        Der Risco Wasserfall

 

        Wir fahren zum Forsthaus das an der Strecke von Estrella Calheta

        zur Paul da Serra auf ca. 900m Höhe liegt. Dort angekommen

        geht ein Weg rechts weg dem Berghang entlang und führt uns zu

        einem 800m langen Tunnel. Der ist mit Hilfe einer Taschenlampe leicht

        zu durchqueren. am Ende des Tunnel folgen wir den Schildern

        die uns zum Risco Wasserfall bringt.

        Die Wanderung hin und zurück dauert etwa 3 Stunden,

        wobei es von dort aus noch die Möglichkeit gibt zu den

        25 Quellen zu wandern.

 

       

       

       

               

       

       

 

        Die Hauswanderung

 

        Die Hauswanderung beginnt in Canhas und zwar auf dem Weg nach Paul

        da Serra bevor die Strasse in den Wald verläuft.

        Von dort geht der Weg durch den Ort, nachher geht es in zerklüftete

        Bergtäler mit steilen Abhängen entlang. Dabei bekommen wir

        viele exotischen Gewächse zu sehen, sowie einige Wasserfälle

        und zuletzt wandern wir durch Wälder mit vielen guten Düften

        wenn die Sonne scheint. Zu guter letzt gibt das Tal immer mehr

        schöne Landschaften und das Meer frei.

        So, nun sind wir auf Costa Verde angekommen,

        da gibt es für mich leckere Perninhas und ein Glas Weissen.

        Die Wanderung geht in eine Richtung so ca. 2 Stunden.

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

 

        Das Cabo Girão

 

        Das Cabo Girão erreicht man, indem man die Autobahnausfahrt Nr. 3

        abfährt und dann der Beschilderung folgt.

        Dort angekommen ist man am zweit steilsten Cap das bekannt ist,

        dabei geht es 580m fast senkrecht nach unten ans Meer.

        dort bietet sich eine prächtige Sicht Richtung Funchal und Ribera Brava.

 

       

       

       

       

 

        Levada do Moinho

 

       Diese Levada Wanderung beginnt bei einer Kirche oberhalb von

        Ponta do Sol. Es ist eine Rundwanderung, dh. man wandert zb. auf der

        unteren Levada do Moinho ins Tal hinein und kommt auf der Levada Nova,

        der oberen Levada wieder zurück.

        Man wandert haupsächlich durch sehr üppige Vegetation und kommt an einigen

        Wasserfällen vorbei, wie die Bilder zeigen. Es ist auch von Nutzen eine

        Taschenlampe und Regenschutz bei sich zu haben.

        Die Wanderung dauert ca. 3.5 Stunden bis man wieder am Ausgangsort

        zurück ist.

 

       

       

       

       

       

       

 

        Adler Felsen

      

         Diese Levada Wanderung beginnt Pehna de guia bei der Bar Galé.

        Rechts der Bar geht gleich der Wanderweg los Richtung Adlerfelsen.

        Die ganze Wanderung gleicht eher einer Pfad und Buschwanderung,

        mal steiler mal flacher.

        Oben bei der Höhenvermessmarke angekommen,

        hat man schon ein wenig Aussicht. Will man mehr davon

        muss man dem Pfad entlang weiter laufen so ca. 300m.

        Von dort aus hat man dann eine wunderbare Aussicht.

       

       

       

       

       

 

 

        Auf den Spuren zum Pinaculo

 

        Wenn man zum Pinaculo wandern will, muss man auf die Hochebene fahren.

        Beim Parkplatz am Rastplatz lässt man das Auto stehen, von dort aus

        kann man zum Bica da Cana wandern oder eben zum Pinaculo.

        Die Wanderung ist einfach und ist gespickt mit viel Natur.

        Zum einen die herrliche Aussicht zum andern mit vielen Wasserfällen.

 

       

 

 

 

        HomeE Mail

        Wandern, Levadas, Blumen, Wanderwege, Wanderführer, Wanderfuehrer, Erholung, Levada