Home
Casa Beleza
Appartements
Unser Garten
Neuigkeiten
Anreise
Belegungsplan
Wandern
Sport
Geheimtip
Wellness
Beauty
Kulinarisches
Andere Reisen
Blumen
Umweltschutz
Anlässe
Infos
Impressum

Kulinarisches

        Speisen und Getränke sind auf Madeira sehr vielseitig.

Viele Gemüse und Früchte sind aus heimischem Anbau,

das heisst, alles wird reif geerntet und schmeckt genüsslich.

Was Fischgerichte anbelangt, ist man auf Madeira

am richtigen Ort.

 

Wir möchten ihnen nun ein paar spezielle Speisen und Getränke

vorstellen, die auf der Insel Tradition haben

        Die Bilder unten zeigen ein vielseitiges Süssspeisen Buffet,

        einen Gemüse und Früchtestand in der Markthalle,

        Omi die am Strassenrand ein Bolo de Caco zubereitet

        und ein Restaurant in Funchal das nur aus kleinen Schiffchen besteht.

 

 

Poncha

 

Diese Getränk wurde ursprünglich von den Einheimischen getrunken,

wenn sie merkten, dass eine Grippe oder Erkältung im Anzug war.

Heute wird das auch sonst getrunken und ist ein  Mitbringsel

aus dem Urlaub geworden. auch wird das Getränk mit verschiedenen Zutaten

gemacht, so dass es viele Geschmacksrichtungen gibt.

Ich will Ihnen hier meine eigene Variante von Poncha vorstellen.

 

Die Bilder zeigen die Zutaten die benötigt werden

und in welcher Reihenfolge man das Getränk mixt.

Am Schluss wird es geschüttelt bis der Honig sich aufgelöst hat.

.....dann kann ich nur noch hoffen, dass es schmeckt

und jeden Anflug von Grippe sich auflöst.

 

 

Jetzt wird noch mit Zuckerrohr Schnaps aufgefüllt,

bis der Massbecher voll ist. Soooo..... nun kann ich nur noch "Saude" dazu sagen.

 

Bacalhau

 

Das Bild hier zeigt.... Fisch der zum trocknen an die Luft

gehängt wird.....  das ist der Fisch der in den Warenhäusern

immer so unangenehm riecht......

 

 

Ein mögliches Rezept dafür ist unten angegeben.

 

Bacalhau ist in Salz getrockneter Fisch. Stockfisch mindestens 24 Stunden wässern (dabei Wasser immer wieder erneuern). Dann 12 Stunden in Milch einlegen. Den Fisch

in der Milch zum Kochen bringen. Ca. 10 Min. auf mittlerer Temperatur kochen lassen. In ein Sieb gießen, von Haut und Gräten befreien. Dabei zerfällt der Fisch in kleine Teile. Pellkartoffeln kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln in Ringe schneiden und Knoblauch fein hacken. In einer Teflon Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Kartoffelscheiben zufügen und kurz anbraten. den Fisch beigeben, vorsichtig untermischen und mit wenig Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Ofen auf 200° vorheizen. Kartoffel Fisch Mischung in eine Auflaufform füllen, mit Oliven belegen. 10 Minuten auf mittlerer Ebene überbacken. Danach auf einem Teller mit gekochten Eiern und Petersilie anrichten.

 

Zutaten:

Stockfisch250 g

Kartoffeln250 g
Zwiebeln1
Knoblauch
Olivenöl3 EL
Pfeffer, Salz
Oliven, nach Wahl 6
Eier1 und Petersilie ein Esslöffel voll.

 

 

Bolo de Caco

 

 

 

 

Bolo de Caco ist auch eine traditionelle Madeira Spezialität.

 

Was braucht man dazu :

 

-    3 Kg Weissmehl

-    1,5 Liter Wasser lauwarm

-    1 Süsskartoffel mittelgross gekocht, geschält, zerdrückt

-    1/2 Esslöffel Salz

-    2 Esslöffel Zucker

-    100 Gramm Hefe

 

Verarbeitung:

 

-    Alles miteinander vermengen

-    Kleine Bälle formen

-    Alles unter ein Tuch legen zum quellen

     und mit Mehl bestreuen

-    Nach dem quellen flach drücken und ein Kreuz einritzen

-    Im Backofen backen

 

Wenn sie fertig sind, kann man sie flach aufschneiden

und mit Knoblauchbutter bestreichen und warm essen...

...hmmmmm sind die lecker

 

 

 

Milho Frito

 

Bilder kommen noch

 

Was braucht man dazu :

 

-    500 Gramm Maismehl

-    1/2 Deziliter Olivenöl

-    2 Liter Wasser

-    200 Gramm geriebenen Käse (würzig)

-    200 Gramm Speckwürfel geräuchert

-    Petersilie, Baslikum, Gewürz Provozal

-    1 Esslöfel Salz

 

Verarbeitung:

 

-    Wasser in die Pfanne und das Salz und Öl dazu geben   

-    Wasser bis zum sieden kochen

-    Einrühren der 500 Gramm des Maismehls

-    Einrühren der Speckwürfel und des Käses und der Gewürze

-    Rühren bis es eine knollenlose Masse ist

-    Backform vorbereiten indem man sie mit Öl einreibt

-    Nun die heisse Masse ins Blech ausgiessen

     und flach streichen, so dass man später Würfel schneiden kann

     von 2x2x2cm

-    Die Masse erkalten lassen und 1 Tag im Kühlschrank liegen lassen

-    Danach die Masse im Backblech in Würfel schneiden

-    Diese dann in der Frittöse frittieren bei 190 Grad

     bis sie knusprig goldbraun sind......

 

......und wars schwer....?

 

Espetada

 

 

 

Espetada..... auch dies entspricht Maderensischer Tradition

und ist heute noch sehr verbreitetund an jedem Fest anzutreffen..

 

Zutaten für 6 Personen:

 

-    1,5 kg Rindfleisch (Filet oder Rumsteak) in 3x3 cm große Stücke schneiden.

 

dann muss eine Marinade vorbereitet werden aus

 

-    12 Lorbeerblätter

-    2 grossen Zwiebeln

-    8 Knoblauchzehen mit Schale pressen oder hacken

-    6 El Olivenöl

-    1 Teelöffel frischen Pfeffer

-    reichlich grobes Salz oder Kräutersalz (erst beim stecken auf den Spieß)

-    8 Esslöffel frischen und Petersilie

 

Alles mit einem Mörser zermahlen bis eine homogene Masse oder Paste entsteht.

 

Zubereitung:

 

Das in Würfel geschnittene Fleisch in der Marinade einlegen

und ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, ab und zu umrühren.

Dann entweder das Fleisch auf frischen Lorbeerzweigen oder Metallspießen stecken mit den restlichen Lorbeerblättern und Zwiebelhälften grillen.

 

Bei mittlerer Hitze am Grill die Spieße ca. 5-6 Minuten grillen,

möglich das Salz erst kurz vor Ende der Grillzeit aufreiben und während des Grillens mit Olivenöl besteichen. Am Ende der Grillzeit

das überschüssige Salz abschütteln.

 

 

 

 

        HomeE Mail

 

        Essen, Gemüse, Gemuese, Früchte, Fruechte, Fischgerichte, Fisch,